Über Uns

1909:        Im Jahre 1909 wurde der RV  „Ideal“ Kronau gegründet Bereits in den frühen Jahren des Bestehens konnte der Verein einige  Erfolge im Korsofahren erringen. Durch den Ausbruch des 1. Weltkrieges wurde das Vereinsleben unterbrochen

1922:        Im Jahre 1922 erfolgte die 1. Bannerweihe des RV „Ideal“ Kronau

1933:        Im Jahre 1933 führte man den Saalsport ein Der Ausbruch des         2. Weltkrieges lähmte erneut die Aktivitäten des RV. Im Jahre 1946 gesellten sich die noch lebenden Mitglieder zusammen , um wieder aktiv im Radsport zu werden.

1949:        Von 1949-1952  brachten es die Mitglieder durch aufopfernde Arbeit fertig, drei  Internationale Radrennen  auf dem Waldparkring in Mingolsheim zu veranstalten.

1951:        Die größten sportlichen Erfolge in der bisherigen Vereinsgeschichte konnte man in den Jahren 1951—1952 verzeichnen. Der damalige 1.Vorsitzende Philipp Fuchs errang den Badischen Meistertitel im Einer-Kunstradfahren.

1959:        Das 50jahrige Vereinsjubiläum wurde im Jahre 1959 begangen. Ereignis dieses Jubiläumsfestes war die Austragung der Badischen Straßenmeisterschaft.

1960:        Letztmalig nahm der Verein 1960 am Korsofahren teil und belegte den 1.Platz.

1971:        Eine Namensänderung erfolgte im Jahre 1971, von Radfahrerverein „ideal“ Kronau in Radsportverein „Ideal“ Kronau.

1975:        Im Jahre 1975 kam der aktive Hallenradsport wieder in die Gänge. Schon 1976 nahm der RSV mit seinen Fahrern an Meisterschaften teil die auch im ersten Jahr mit Kreis und Badischen Meistertiteln belohnt wurden.

1976:        Der zwischenzeitlich etwas zur Ruhe gekommene Radrennsport, wurde 1976 neu belebt. Unter der Leitung von Lorenz Heinzmann  und später mit Rudi Heim konnten Erfolge wie Kreis– und Landesmeisterschaften errungen werden

1983:        Erst im Jahre 1983 erließ der RSV „Ideal“ Kronau eine Satzung und beantragte die Eintragung des Vereins ins Vereinsregister.