Olaf Richter beim Iron-Man in Hamburg

Vorab eine kleine IRONMAN- Kunde: Bei der  Veranstaltung IRONMAN handelt es sich um eine Triathlon- Wettkampfserie für Ausdauersportler.  Ein Triathlon beinhaltet drei Sportarten in der Reihenfolge Schwimmen, Radfahren, Laufen. Dabei gibt es verschiedene Distanzen: Die Kurzdistanz, die olympische Distanz, die Mitteldistanz und der Klassiker Langdistanz. Olaf trat am 29.7.2018 in Hamburg an um die klassische Langdistanz zu finishen. So  waren für ihn zu bewältigen:  3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42 km Laufen. Das selbstgesetzte Ziel war das „Projekt Sub 10“, wie er es  formulierte. D.h. eine Zeit unter 10 Stunden war von Olaf anvisiert. Aufgrund der Hitze wurde aber das Schwimmen kurzfristig abgesagt. Es gab zu viele Blaualgen in der Alster. So wurde aus einem Triathlon ein Duathlon, da das Schwimmen durch 6 km Laufen ersetzt wurde.  Olaf musste seine Wettkampfstrategie ändern und durfte nicht so viel in den Anfangslauf investieren, da er nachweislich der bessere Schwimmer als Läufer war, um am Ende noch Körner für den Marathon zu haben. Beim anschließenden Radfahren lief es über die vier vorgegebenen Runden  sehr gut für Olaf. Zudem war er froh pannenfrei die 180 km absolviert zu haben, bei denen es auch über Kopfsteinpflaster ging. Auch beim abschließenden Marathonlauf fühlte sich Olaf sehr gut. Aber trotzdem musste er sich das Rennen einteilen um nicht gleich am Anfang zu überziehen. Aus den als Laufgeschwindigkeit  anvisierten 5.10 min/km wurden zwischenzeitlich 6.00 min/km. Olaf musste also noch mal richtig durchziehen. Keine Pinkel- und Gehpausen und nur das nötigste an den Verpflegungsstellen  zu sich nehmen.  Am Ende schaffte er die 42 km in 3:57 Stunden und lief mit einem Lächeln über die Ziellinie. Und das „Projekt Sub 10“? Mit insgesamt 9:21:10 Std. hatte er auch das selbstgesetzte Ziel erreicht und wurde 43. In seiner Altersklasse.

Der RSV Ideal gratuliert seinem Mitglied Olaf ganz herzlich zu dieser herausragenden Leistung. Für die zukünftigen Wettkampfziele wünschen wir Olaf weiterhin viel Spaß und Erfolg.

Geschrieben von